Projekt:
Deutsch-Polnisches Künstlerbündnis

Kulturschaffende brauchen für ihre Arbeit Inspiration und die Auseinandersetzung mit dem Neuen. Ziel des Projektes und der internationalen Kulturpolitik ist es daher, den Austausch zwischen Künstlerinnen und Künstlern mit der offiziellen  Städtepartnerschaft Chemnitz Łódź als Partnerinnen und Partnern zu fördern. Darüber hinaus soll das Profil der Kulturwerkstatt als Kulturstandort geschärft werden.

Die Länderübergreifende Verbindung Deutschland – Polen als Chance der  Begegnung und gegenseitiger kultureller Bereicherung soll hier ausschlaggebend sein für langfristige Austauschprogramme, Künstler:innenförderung und soziokulturellen Ausbau und Festigung der Partnerschaft der Städte Chemnitz und Łódź.

Ziele

Unterstützt werden sollen Auftritte (z.B. Gastspiele, Konzerte, Lesungen, Ausstellungen) im In- und Ausland, sowie künstlerische Produktionen, Fortbildungen mit soziokulturellen Hintergrund, Tourneen oder anderweitige künstlerische Kooperationen zwischen Künstler:innen und der Städte Chemnitz und Łódź.

Das Projekt vernetzt Kulturschaffende, Künstlerinnen und Künstler, Journalistinnen und Journalisten sowie Kulturverantwortliche aus dem Ausland mit Partnerinnen und Partnern in Chemnitz bzw. Sachsen durch die Kulturwerkstatt. Die Besuche der ausländischen Gäste in Sachsen sollen durch mehrtägigen Aufenthalt auf den direkten persönlichen Kontakt ausgerichtet sein und somit Kommunikation, Sprach- und Kulturaustausch fördern. Das Deutsch – Polnische Künstlerbündnis übernimmt Reise- und Unterbringungsorganisation für die internationalen Gäste in Polen und Deutschland und organisiert ein Begleitprogramm.

Was wollen wir erreichen?

  1. Festigung Städtepartnerschaft

  2. Künstler:innen Förderung (interkulturell und international)

  3. Austauschprogramme Künstler:innen

  4. Sprachförderung

  5. Soziokulturelles Wachstum

  6. Kulturwerkstatt zum Kulturstandort formen

Ansprechpartner

Projekte